Titel Seiteninhalt

Warum Sie eine Fachkraft brauchen...

Bei der Prozessplanung gilt:

Je eher ein Arbeitschutzexperte dabei ist, desto besser.

Ein Sicherheitsingenieur oder eine Fachkraft für Arbeitssicherheit stellt im Frühstadium der Planung sicher, dass Arbeitsschutzbelange ausreichend berücksichtigt und teure Planänderungen in einem späteren Stadium vermieden werden.

Hier ist z. B. die Hessische Bauordnung mustergültig:

Sie fordert -- bevor überhaupt ein Bauantrag gestellt werden kann -- eine Überprüfung nach der Arbeitsstättenverordnung.
Idealerweise übernimmt der Sicherheitsingenieur oder die Fachkraft für Arbeitssicherheit die Rolle eines "Anwaltes" für gesetzliche und normative Vorgaben in der Planung.

Die Zielvorgabe ist also klar: der Arbeitsschutzexperte muss Teil des Prozessmanagements sein - auch wenn die skizzierte Rolle des Anwaltes in vielen Fällen von den Beteiligten noch eingeübt werden muss.